Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

AGB der come2norway GmbH, Arminstr. 37, 32457 Porta Westfalica, Stand: 01.12.2013


Sehr geehrter Feriengast, wir legen großen Wert darauf, Ihnen ein Ferienhaus zu vermitteln, das Ihren Wünschen und Vorstellungen weitestgehend entspricht, in dem Sie sich also rundum wohl fühlen werden. Die Vermittlung von Ferienhäusern ist u. a. auch gebunden an gegenseitiges Vertrauen. Wir nehmen uns viel Zeit für Ihre Wünsche und beraten Sie gern. Die Basis unserer Geschäftsbeziehung soll die allgemeine Regel von Treu und Glauben sein. Leider können auch wir nicht gänzlich auf festgeschriebene Regeln verzichten. Bitte lesen Sie genau unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), damit Sie wissen, was Sie von uns und was wir von Ihnen erwarten können. Mit der Buchung erkennen Sie die AGB in Gesamtheit an. Die nachstehenden Vermittlungsbedingungen (AGB) werden im Falle Ihrer Buchung Inhalt des Vermittlungsvertrages, den sie mit der Firma „come2norway“ GmbH, Arminstraße 37, 32457 Porta Westfalica, abschließen. Diese Bestimmungen regeln gleichzeitig das vermittelte Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Objekteigentümer, Haus- bzw. Bootsvermieter.

1.ANMELDUNG UND BESTÄTIGUNG

„come2norway“ bietet u. a. über die Webseite www.come2norway.com, www.come2norway.de, die Vermittlung von Ferienhäusern, Ferienwohnungen und die zu den Objekten gehörigen Boote an.

„come2norway“ hat die Stellung eines Vermittlers zwischen dem Kunden und dem Objekteigentümer, sowie dessen angebotenen Leistungen, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Mit der Anmeldung zur Buchung bietet der Kunde „come2norway“ den Abschluss eines Vermittlungsvertrags verbindlich an. come2norway GmbH ist selbst nicht Eigentümer der zu vermittelnden Objekte. Die Kontaktdaten der Auftraggeber der zu vermittelnden Leistung erhalten Sie bei Zusendung des Vermittlungsvertrages.

Rechte und Pflichten von come2norway als Vermittler ergeben sich aus den vertraglichen Vereinbarungen und aus den gesetzlichen Vorschriften des BGB.

Für die Rechte des Kunden gegenüber dem Auftraggeber der vermittelten Leistung gelten ausschließlich die für den Vertragspartner jeweiligen gültigen und gesetzlichen Bestimmungen.

1.2 Anmeldung

Die Anmeldung zu einer Buchung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder per E-Mail vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er nicht ausdrücklich eine entsprechende gegenteilige Erklärung abgegeben hat.
Der Vermittlungsvertrag kommt erst mit der Annahme durch come2norway zustande. Der Kunde erhält dazu eine schriftliche Bestätigung. Weicht der Inhalt unserer Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot vor, an das wir für die Dauer von 10 Tagen gebunden sind. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn uns der Kunde innerhalb dieser 10 Tage die Annahme erklärt; andernfalls liegt kein Reisevertrag zwischen dem Kunden und uns vor.

2. LEISTUNGEN

Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen in den Web-Seiten und aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben der Vermittlungs/Buchungsbestätigung. Die im Angebot enthaltenen Angaben sind für den Reisevermittler bindend. Sonderwünsche oder mündliche Vereinbarungen werden erst durch die ausdrückliche Bestätigung von come2norway wirksam. come2norway behält sich vor Vertragsabschluss vor, aus sachlich berechtigten Gründen eine Änderung des Angebotes zu erklären, über diese wird der Vertragspartner rechtzeitig informiert.

3. LEISTUNGS- UND PREISÄNDERUNGEN

Änderungen einzelner Leistungen in Abweichung vom vereinbarten Vertragsinhalt, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von come2norway nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen unerheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Vermittlungsleistung nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die Leistungen mit Mängeln behaftet sind. come2norway wird den Vertragspartner über Leistungsänderungen unverzüglich in Kenntnis setzen. Es bleibt vorbehalten, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Fall einer Änderung der für den Ferienaufenthalt geltenden Wechselkurse (nicht für die Länder, die den Euro als Währungseinheit eingeführt haben) in dem Umfang zu ändern, wie sich die Erhöhung auf den Gesamtpreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen. Im Fall einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Leistung wird come2norway den Vertragspartner unverzüglich davon in Kenntnis setzen. Preiserhöhungen sind nur bis zum 21. Tag vor Reiseantritt zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5% oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Vertragsleistung ist der Vertragspartner berechtigt, ohne Gebühren vom Vertrag zurückzutreten oder statt dessen die Vermittlung eines gleichwertigen Objekts zu verlangen, sofern come2norway in der Lage ist, dem Kunden ein solches ohne Mehrpreis anzubieten. Der Reisende muss diese Rechte unverzüglich nach der Benachrichtigung gegenüber come2norway geltend machen.

4. NEBENKOSTEN

Der Rechtsprechung des BGH (Bundesgerichtshof) folgend, sind feste Nebenkosten, die auf jeden Fall gezahlt werden müssen, im Reisepreis eingeschlossen. Variable Nebenkosten, die von der Zahl der reisenden Personen (z.B. Reinigung) oder vom Verbrauch abhängen (z.B. Strom, Gas, Heizung) sowie eventuelle zusätzliche Dienstleistungen werden je nach Leistungsangebot und Inanspruchnahme vor Ort an den Objekteigentümer, Schlüsselhalter oder örtlichen Leistungsträger gezahlt.

5. MINDESTAUFENTHALTSDAUER - PREISE

Die Mindestaufenthaltsdauer beträgt im allgemeinen eine Woche, sofern nicht anders in der Unterkunftsbeschreibung angegeben oder im Vertrag vereinbart . In bestimmten Fällen behält sich come2norway das Recht vor, in den Monaten Juli und August ausschließlich Buchungen von mindestens 2 Wochen zu akzeptieren. In Einzelfällen kann der Objekteigentümer die Zahlung einer Aufwandsprämie verlangen, wenn er eine Buchung von weniger als 7 Tagen akzeptiert (die normalerweise nicht vorgesehen ist). come2norway behält sich vorbehaltlich der Entscheidung des Objekteigentümers das Recht vor, dem Kunden mit diesem Betrag zu belasten. Die Preise verstehen sich pro Mietobjekt und gebuchtem Zeitrahmen, und sie richten sich nach den verschiedenen, in unseren Web-Seiten angegebenen Reisezeiten. come2norway behält sich das Recht vor, bei bedeutenden Wechselschwankungen, die in den Web-Seiten angegebenen Preise nach Aufforderung durch den Objekteigentümer zu ändern.

6. ZAHLUNGEN – Mietpapiere - Sicherungsschein
Wir als seriöser Reiseveranstalter möchten Ihnen hiermit dokumentieren, dass wir uns im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen an alle Vorgaben halten und unser Unternehmen bei der R+V Versicherung insolvenzversichert ist. Die Haftung des Versicherers ist auf 110 Mio. Euro pro Jahr begrenzt.
Die EU-Pauschalreiserichtlinien vom 13. Juni 1990 (90/314/EWG, Artikel 7[1]) ) schreiben vor, dass jeder Reiseveranstalter Zahlungen von Kunden für eine Pauschalreise gegen Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz versichern muss.
Deutschland hat diese Bestimmung im § 651k BGB umgesetzt.
Ein Reiseveranstalter darf demnach Zahlungen für Pauschalreisen erst dann entgegennehmen, wenn er dem Reisenden zuvor einen Sicherungsschein ausgehändigt hat. Dies gilt auch bei Buchung einer Last-Minute-Pauschalreise.
Prinzipiell erhält der Pauschalreisende von uns mit der Rechnung den Reisesicherungsschein und leistet bei Vertragsabschluss erst nach Zustellung der Unterlagen eine Anzahlung von 15 Prozent auf den Endpreis. Diese Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. Bei einer reinen Vermittlungstätigkeit oder sonstigen Produkten, die keine Pauschalreise im Sinne des Gesetzes sind, ist von unserer Seite kein Reisesicherungsschein vorgesehen.
Bei fehlender Anzahlung behält come2norway GmbH sich das Recht vor, die Buchung zu streichen.
Die Restzahlung muss wie folgt geleistet werden: Mindestens 56 Tage vor Beginn des Aufenthaltes. Der Kunde erhält die Vertragsunterlagen, sobald come2norway die verbindliche Buchungsbestätigung vom Kunden erhalten hat. Bei Buchungen, die weniger als 56 Tage (je nach Bestimmungsort) vor Beginn der Reise getätigt werden, muss der Reisende den gesamten Reisepreis nach Erhalt des Reisesicherungsscheines bezahlen.

6.1 VERSICHERUNGEN

come2norway verfügt über die obligatorischen Versicherungen, die von der EU vorgeschrieben sind und den Bereich des Tourismus betreffen.

7. ZEITPUNKT DER AN- UND ABREISE

Sofern in der Beschreibung nicht anders vermerkt wird, muss der Reisende die folgenden Ankunfts- und Abreisezeiten (z. B. Samstag) einhalten: Ankunft: ab 14.00 - 20.00 Uhr.
Abreise: 10.00 - 11.00 Uhr.

Die genaue Ankunftszeit der Anreisenden muss bei der Buchung (oder zu einem späteren Zeitpunkt) mitgeteilt werden, damit der Objekteigentümer oder dessen Stellvertreter bei der Ankunft vor Ort sein kann (bei Ausbleiben dieser Mitteilung wir dem Eigentümer die folgende Ankunftszeit mitgeteilt: 15.00 Uhr). Der Eigentümer oder dessen Stellvertreter wird ab der vom Kunden angegebenen Ankunftszeit auf den Kunden warten. In den Vertragsunterlagen werden Sie u. a. eine Kontaktadresse vorfinden. Bitte melden Sie sich nach Fährankunft bei ihrer Kontaktperson fernmündlich an. Abreisezeit (für alle Bestimmungsorte) ist üblicher Weise 10.30 Uhr oder nach Absprache mit dem Eigentümer vor Ort.

Jede Änderung des Datums und/oder der Uhrzeit der Ankunft muss come2norway mindestens 7 Tage vorher mitgeteilt werden und von dieser bewilligt werden. Im Falle einer unvorhersehbaren Verspätung am Ankunftstag ist der Reisende verpflichtet, den von come2norway im Vermittlungsvertrag genannten Ansprechpartner vor Ort anzurufen. Falls der Eigentümer oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist und man ihm eine eventuelle Verspätung nicht mitteilen kann, falls die Verspätung nicht vorzeitig angekündigt wurde, oder der Eigentümer keine verspätete Ankunft akzeptieren kann, muss der Reisende die eventuell anfallenden Übernachtungskosten selbst übernehmen. Wird der Eigentümer oder dessen Stellvertreter zu einer unvorhergesehenen Fahrt veranlasst, kann er vom Reisenden Kostenerstattung verlangen.

8. HINWEISE BEI ANKUNFT

Bei Ankunft muss der Reisende dem Eigentümer oder dessen Vertreter Pass bzw. Personalausweis zur Anmeldung vorlegen, sowie den Vermittlungsvertrag mit den Check IN/ OUT Listen.

9. KAUTION

Der Reisende muss bei Schlüsselübergabe die Kaution bar in EURO gemäß der Beschreibung in unseren Web-Seiten oder der Unterkunftsbeschreibung beim Eigentümer oder dessen Vertreter hinterlegen. Diese Kaution wird am Abfahrtstag abzüglich evtl. entstandener Schäden im Objekt und eventueller Kosten, die nicht im Preis inbegriffen sind, zurückerstattet. Der Eigentümer oder sein Stellvertreter ist berechtigt, dem Reisenden, der die Kaution nicht hinterlegt, den Zutritt zum Objekt bzw. die Objektüberlassung zu verwehren. Bei einer vorzeitigen Abreise des Reisenden ist der Eigentümer oder dessen Vertreter berechtigt, die Kaution (abzüglich evtl. Schäden und zusätzl. Ausgaben) erst nach Kontrolle der Unterkunft und innerhalb eines Monats nach Abreise per Überweisung zurück zu erstatten. Für diesen Fall haben Sie rechtzeitig ihre Bankverbindung beim Objekteigentümer oder dessen Kontaktperson zu hinterlegen. Der Kunde ist jedoch für eventuelle Verluste oder Schäden am Mietobjekt oder an dessen Inhalt verantwortlich. Im Schadensfalle behält sich come2norway nach Auftragserteilung durch den Eigentümer das Recht vor, dem Kunden mit dem entsprechenden Betrag zur Schadensbegleichung zu belasten. come2norway übernimmt keine Verantwortung im Falle von Streitfragen betreffend der Kaution, die zwischen Eigentümer und dem Kunden bestehen.

10. PERSONENZAHL - AUSTAUSCH VON PERSONEN - HAUSTIERE

Nur die auf dem Vermittlungsvertrag aufgeführte Personenanzahl, die ordnungsgemäß bei uns angemeldet wurde, darf die Unterkunft bewohnen. Die Anzahl dieser Personen (Erwachsene und Kinder) darf die Zahl der in den Web-Seiten angegebenen, maximalen Schlafplätze nicht überschreiten; ausgenommen Kleinkinder bis 5 Jahre, für die ein Kinderbett und Wäsche mitgebracht werden müssen. Evtl. Ausnahmen sind in den Web-Seiten oder in der Unterkunftsbeschreibung angegeben. Jeder Austausch von Personen während des Aufenthalts ist ausdrücklich untersagt, falls er nicht vorher mit come2norway oder dem Eigentümer vereinbart wurde.

Haustiere sind nur in den gekennzeichneten Unterkünften gestattet. Die Reisenden sind ebenfalls verpflichtet, die eventuell mit reisenden Haustiere in gemeinschaftlichen Räumen bzw. Einrichtungen zu beaufsichtigen

11. ORDNUNG - REINIGUNG - INSTANDHALTUNG - HEIZUNG

Die zu vermittelnden Objekte werden sauber und ordentlich übergeben. Die Gäste müssen den Betrag der Unterkunftsreinigung (sofern in den Web-Seiten oder in der Unterkunftsbeschreibung angegeben) in EURO an den Eigentümer oder dessen Stellvertreter bezahlen. Für die Reinigung der Kochnische/Küche und das Wegbringen des Mülls sind immer die Gäste zuständig. Falls diese Bedingungen nicht respektiert werden, kann der Eigentümer oder sein Stellvertreter zusätzliche, auch höhere als die ursprünglich veranschlagten Kosten berechnen und von der Kaution einbehalten.

Sollten keine Kosten für die Reinigung angegeben sein, ist der Kunde ausnahmslos verpflichtet, die Unterkunft sauber und ordentlich gereinigt zu verlassen. Wird die Unterkunft nicht entsprechend übergeben, muss der Kunde die Kosten für eine Reinigung direkt an den Eigentümer oder dessen Stellvertreter vor Ort bezahlen. Sollte dies nicht erfolgen, hat come2norway das Recht, im Auftrag des Objekteigentümers diesen Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsende dem Kunden in Rechnung zu stellen.

Die Heiz – und Stromkosten, sofern sie im Einzelfall laut Angebot nach Verbrauch berechnet werden, müssen direkt vor Ort beim Objekteigentümer oder dessen Stellvertreter vor der Abreise bezahlt werden. Der Preis für die verbrauchte KW- Stunde beträgt zur Zeit 2 norwegische Kronen.

12. ÄUSSERE INSTANDHALTUNG

Falls notwendig, haben der Eigentümer oder sein Stellvertreter Zutrittsrecht, um notwendige Instandhaltungsarbeiten (Garten, Boote etc...) durchzuführen. Falls an den Booten ein unvorhergesehener Schaden eintritt, muss der Gast dem Eigentümer die Möglichkeit geben, das Boot in angemessener Zeit in Stand zu setzen. Diese Instandsetzung wird in der Regel in 2 Tagen durchgeführt, es sei denn, es liegt ein Wochenende oder ein Feiertag dazwischen und der Eigentümer hat trotz erheblicher Bemühungen keine Möglichkeit, die Instandsetzung eher zu veranlassen. Für selbstverschuldete Schäden ist der Kunde in voller Höhe ersatzpflichtig.

Es wir angeraten, eine entsprechende Haftpflichtversicherung abzuschließen und den Eigentümer bei Übergabe der Objekte u. Boote vor Ort zu befragen, inwieweit die zu benutzenden Boote gegen Schäden abgesichert sind. Es kann durchaus möglich sein, dass Sie trotz bestehender Versicherung der Boote im Schadensfall trotzdem, je nach Versicherungsart, eine Selbstbeteiligung übernehmen müssen. Die Höhe der Selbstbeteiligung richtet sich nach dem individuell abgeschlossenen Versicherungsvertrag des Objekteigentümers mit einer norwegischen Versicherungsgesellschaft, auf dessen Inhalt come2norway keinerlei Einfluss hat.

13. ÄNDERUNGEN

Nach Vertragsabschluss sind Umbuchungen auf ein anderes Objekt und/oder Änderungen des Mietzeitraums nicht möglich. Für jede Änderung der Buchung, oder wenn der Kunde seine Buchung an andere Personen übertragen möchte, sofern sich Unterkunft und Mietzeitraum nicht verändern, wird dem Kunden ein Betrag von bis zu 50 Euro in Rechnung gestellt, für eine kurzfristige Umbuchung vor dem Reisezeitraum (8 Wochen) der volle Differenzbetrag zur Neubuchung. come2norway behält sich zudem das Recht vor, dem Kunden jegliche zusätzliche Kosten, die die Buchung betreffen, zu berechnen.

Bis zum Beginn der Reise kann der Vertragspartner verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Vermittlungsvertrag eintritt. Come2norway kann dem Eintritt dieser Person widersprechen, wenn sie den besonderen Vertragserfordernissen nicht genügt, oder ihrer Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Dritte come2norway gegenüber als Gesamtschuldner für den Preis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

14. ANNULLIERUNGEN

Die Objekteigentümer können durch come2norway als Inkassobevollmächtigte im Falle eines Rücktrittes von der Buchung pauschale Rücktrittskosten erheben.

Vor Beginn der gebuchten Leistung kann der Kunde jederzeit von der Vermittlungsleistung zurücktreten. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich gegenüber come2norway erklärt werden. Bei Rücktritt vom Vertrag oder Nichtantreten der gebuchten Vermittlungsleistung verlangt come2norway einen angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und Aufwendungen. Bei der Berechnung des Ersatzes sind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und mögliche anderweitige Verwendungen der Vertragsleistungen zu berücksichtigen. Dem Vertragspartner bleibt es unbenommen, nachzuweisen, dass come2norway kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die geforderte Pauschale.

Die pauschalen Rücktrittsgebühren für von come2norway vermittelte Ferienunterkünfte sind wie folgt gestaffelt:

Rücktritt bis 75 Tage vor Beginn des Aufenthaltes: 15% des Mietpreises;
Rücktritt zwischen 74 und 43 Tagen vor Beginn des Aufenthaltes: 25 % des Mietpreises;
Rücktritt von 42. bis 30. Tagen vor Beginn des Aufenthaltes: 50% des Mietpreises;
Rücktritt ab dem 29. bis zum 1. Tag vor Beginn des Aufenthaltes: 90% des Mietpreises;
Rücktritt ab dem 1. Tag vor Beginn des Aufenthaltes oder bei Nichterscheinen (NO SHOW): 100% des Mietpreises.
Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist im Vermittlungspreis nicht enthalten. Der Abschluss einer dementsprechenden Versicherung wird unbedingt empfohlen.

15. HAFTUNG
Die zu vermittelnden Objekte wurde von come2norway geprüft. Die Beschreibungen in den Web-Seiten sind korrekt und guten Gewissens erstellt.
come2norway haftet im Rahmen der Sorgfalt eines Reisevermittlers für:
1. Die gewissenhafte Vorbereitung;
2. Die sorgfältige Auswahl der Leistungsanbieter;
3. Die Richtigkeit der Beschreibung in den unter www.come2norway.com angegebenen Leistungen, sofern come2norway nicht gemäß Ziffer 2. vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospektangaben erklärt hat;
4. Die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen.

Bei auftretenden Leistungsstörungen, die mit dem vermittelten Objekt in Zusammenhang stehen, ist der Reisende verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Reisende ist verpflichtet, come2norway seine Beanstandungen noch am Ankunftstag telefonisch, oder per E-Mail an come2norwayGmbH@aol.com mitzuteilen. Der Reisende verpflichtet sich, dem Objekteigentümer die für den Versuch einer Abhilfe erforderliche Zeit einzuräumen. Kommt der Reisende seinen gesetzlichen Mitwirkungs- und Anzeigepflichten nicht nach, sind evtl. Ansprüche auf Preisminderung oder Schadensersatz ausgeschlossen.

16. BESCHRÄNKUNGEN DER HAFTUNG

Die vertragliche Haftung von come2norway für Nicht-Körper-Schäden ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt:

1. soweit der Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder

2. soweit come2norway für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Die Haftungsbeschränkung für Sachschäden bei deliktischer Haftung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, beträgt 4.000 Euro. Liegt der vertraglich geregelte Preis über 1000 Euro ist die Haftung auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt.

Ein Schadensersatzanspruch gegen come2norway ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von come2norway zu erbringenden Vermittlungsleistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen come2norway nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

17. RÜCKTRITT UND KÜNDIGUNG

come2norway kann ohne Einhaltung einer Frist vor Antritt der Reise vom Vermittlungsvertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Vermittlungsvertrag kündigen, wenn der Vertragspartner oder dessen Begleiter den Ferienaufenthalt ungeachtet einer Abmahnung durch den Objekteigentümer oder come2norway nachhaltig stört, oder er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.
Kündigt come2norway im Auftrag des Objekteigentümers aufgrund Vertragsbruches durch den Kunden, so behält dieser den Anspruch auf den Reisepreis.

Wird die Vertragsdurchführung infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so kann der Kunde wie auch der Objekteigentümer, vertreten durch come2norway, den Vertrag kündigen. Für diesen Fall wird die entsprechende Anwendung der Vorschriften des § 651 j Abs. 1 und 2 Bürgerliches Gesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland sowie die Vorschriften, auf die in diesen Bestimmungen verwiesen wird, vereinbart.

Der Objekteigentümer bzw. dessen örtliche Bevollmächtigte oder come2norway als deren beauftragte Vertreter, können den Vertrag nach Belegungsbeginn kündigen, wenn Sie und/oder Ihre Mitreisenden die Durchführung des Vertrages ungeachtet unserer Abmahnung nachhaltig stören oder wenn Sie oder Ihre Mitreisenden sich in solchem Maße vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Dies gilt insbesondere im Fall einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Beschädigung des Objektes oder des Inventars sowie der Boote. Wird der Vertrag gekündigt, so behält der Objekteigentümer den Anspruch auf den Gesamtpreis.

18. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nehmen Sie die vertraglichen Leistungen, insbesondere infolge verspäteter Ankunft und/oder früherer Abreise wegen Krankheit oder aus anderen, nicht vom Eigentümer oder von come2norway zu vertretenden Gründen nicht oder nicht vollständig in Anspruch, so besteht kein Anspruch Ihrerseits auf anteilige Rückerstattung. Der Objekteigentümer bezahlt an Sie jedoch diejenigen Beträge zurück, die er aus einer anderweitigen Belegung des Objekts erlangt. Falls es aufgrund wetterwidriger Umstände, oder Stornierung der Überfahrten seitens der Reederei, Defekten an den Fährschiffen, zu einer Verspätung oder gar Vereitelung der Überfahrt kommt, so bleibt der abgeschlossene Vermittlungsvertrag unberührt. come2norway GmbH übernimmt keinerlei Haftung für andere Gesellschaften oder für von Ihnen selbst veranlasste oder bestellte Fremdleistungen, die nicht über come2norway bestellt oder ermittelt worden sind.

19. AUSSCHLUSS VON ANSPRÜCHEN UND VERJÄHRUNG

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der angebotenen Leistung hat der Kunde innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber come2norway geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. Ansprüche des Kunden verjähren in 1 Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die angebotene Leistung dem Vertrag nach enden sollte. Schweben zwischen dem Kunden und come2norway Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder come2norway die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung trifft frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein.

20. SONSTIGE BESTIMMUNGEN UND HINWEISE

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, unwirksam werden oder eine nicht beabsichtigte Regelungslücke aufweisen, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

21. Auf das Rechts u. Vertragsverhältnis zwischen come2norway GmbH und dem Kunden ist deutsches Recht anzuwenden. Ansprüche gegenüber dem Eigentümer der vermittelten Objekte sind nach norwegischem Recht, somit in Norwegen abzuhandeln.

Gerichtsstand ist der Sitz von come2norway.

22. Die in der Rechnung/ Auftragsbestätigung/ Vertrag für Ferienhausvermittlung festgelegten Regeln und Hinweise finden ebenfalls Anwendung.



Kundenservice und Buchungsbüro come2norway:

come2norway GmbH
Arminstraße 37
32457 Porta Westfalica
Telefon: +49 5751 967802
Fax: +49 5751 967803      
Mail: karsten@come2norway.com

Handelsregister B, Registergericht Bad Oeynhausen Nr. HRB 10942
Steuernummer: 335/5712/5241.

Ust-ID: DE244264311



Firmensitz:
Arminstraße 37, 32457 Porta Westfalica, Germany